Pferdetypen TCM Milztyp

Der Milz- oder Pi-Typ besticht durch sein ruhiges Wesen. Da weder Yin noch Yang überwiegen, trägt das entscheidend zu seiner Ausgeglichenheit bei. Optisch erscheint das Pi-Pferd, dem die Wandlungsphase Erde zugeteilt wird, eher gemütlich und rundlich. Ein Blick in die Tabelle verrät, dass das zugehörige Sinnesorgan des Elementes Erde die Lippen sind. Dementsprechend sieht man den Milz-Typen recht häufig mit entspannt hängender Unterlippe. Seine Muskulatur ist eher weich und häufig nur schwach ausgeprägt. Da diese Pferde von Natur aus eine weiche Muskulatur haben, leiden sie selten oder nie unter Muskelverspannungen. Dem Element Erde wird der Klimafaktor Nässe zugeordnet. Das bedeutet zum einen, dass der Milz-TypWeiterlesen

Barhuf Umstellung

Letztes Jahr im November war es so weit. Mein Pferd sollte die Eisen abgenommen bekommen um zukünftig barhuf zu laufen. Wir hatten verschiedene Schmiede, die ihre Hufe bearbeitet haben und keiner konnte mich so richtig mit seiner Arbeit überzeugen. Mein Pony lief entweder fühlig oder verspannt nach dem Beschlag, die Umstellung auf Winterstollen führte zu deutlichen Taktproblemen inklusive Stolpern. Dazu fiel mir auf, dass die Wachstumsrillen sich unregelmäßig entwickelten. Also machte ich mich auf die Suche nach einem Huforthopäden und gelangte so zu Andrea Stephan, Huforthopädin nach Jochen Biernat. Da sie mir immer mit Rat und Tat zur Seite steht, habe ich sie gebeten, einigeWeiterlesen

Pferdetypen TCM

Nachdem es im ersten Artikel dieser Reihe um den Leber-Typ ging, möchte ich euch nun die Eigenschaften des Nieren- bzw. Shen-Pferdes vorstellen. Körperliche Merkmale Shen-Pferde sind sehr zierlich gebaut und haben nur wenig Schweif- und Mähnenhaar. Ihr zugehöriges Element ist das Wasser. Ein Blick auf die Tabelle verrät uns weitere Eigenschaften dieses Elementes: Körperliche Schwachstellen sind eindeutig Ohren und Knochen. So kann es bei jungen Pferden zu Problemen in der Entwicklung des Skeletts kommen (vor allem bei körperlicher Überforderung) oder auch zu starken Schmerzen beim Zahnwechsel. Ältere Pferde neigen zu Arthrose oder Gelenksveränderungen. Yin-Anteil Der Nieren-Typ hat einen erheblich großen Yin-Anteil in seinem Körper, deshalbWeiterlesen

Weltfest des Pferdesports

Manchmal wünsche ich mir meine kindliche Empathie zurück – dann könnte ich schöne Kindheitserinnerungen ohne schlechtes Gewissen wieder aufleben lassen. Traditionell findet in diesen Tagen wieder das Weltfest des Pferdesports in der Aachener Soers statt. Als „Fast-Aachenerin“ verfolge ich das CHIO seit frühester Kindheit. Früher als Zuschauerin im Stadion, heute hauptsächlich am Fernsehen. Scheinbar wird man, mit zunehmendem Alter und wachsender Erfahrung immer kritischer, was den Pferdesport anbelangt. In Kindertagen habe ich jeden Reiter bewundert und beklatscht. Als am Donnerstag der Nationenpreis der Springreiter im TV zu sehen war, hat diese Aufgabe der vor Euphorie strotzende Moderator übernommen und ich habe mir gleichzeitig  meine kindliche Empathie mit den ReiternWeiterlesen

Leber-Typ TCM Pferdetypen

In der Traditionellen Chinesischen Medizin werden fünf verschiedene Pferde-Typen unterschieden. Jeder dieser Typen wird einer bestimmten Wandlungsphase zugeordnet. In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit dem Leber-Typen, in der fernöstlichen Medizin Gan-Typ genannt. Die Lehre der fünf Wandlungsphasen Ihm wird das Element Holz zugeordnet. Die Lehre der fünf Elemente bzw. fünf Wandlungsphasen helfen dem Tierarzt oder Tierheiilpraktiker, die Akupunkturpunkte zu finden, die behandlungsbedürftig sind. Diese Lehre ist jedoch für jeden Pferdebesitzer interessant, denn sie hilft dabei, das eigene Pferd besser kennen zu lernen. Wenn wir wissen, zu welchem der fünf Typen unser Pferd gehört, können wir daraus Schlüsse ziehen, die beim Training, bei der HaltungWeiterlesen

Pferd Fellpflege

Spätestens, wenn die Tage wärmer werden, reagieren manche Pferde mit Hautproblemen. Trockene und schuppige Stellen an Mähnenkamm und Schweifrübe oder allergische Reaktionen auf Insektenstiche können unangenehmen Juckreiz verursachen. Nicht jedes Pferd leidet deshalb direkt an Sommerekzem.  Linderung können diese Tipps verschaffen: Aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin sind Haut- und Fellprobleme ein Anzeichen auf einen gestörten Energiefluss auf dem Lungenmeridian. Die Lunge hat in der fernöstlichen Medizin die Aufgabe, die Energie, die jedes Lebewesen aus der Luft aufnimmt, mit der Energie aus der Nahrung zu vereinen. Mit diesem kombinierten Qi nährt sie das Gewebe und versorgt es mit Feuchtigkeit. Gehört euer Pferd zu den Lungen-TypenWeiterlesen

Dehnungshaltung Pferd

Wenn euer Pferd nicht über den Rücken läuft, kann das verschiedene Gründe haben. Als erstes sollte immer der korrekte Sitz des Sattels überprüft werden. Ein schlecht sitzender Sattel verursacht Schmerzen, die dazu führen, dass das Pferd den Rücken weg drückt. Rückenschmerzen können natürlich auch noch andere Ursachen haben. Als Reiter sollte man sich auch immer selber hinterfragen, ob man gut genug sitzt und dabei das Pferd so wenig wie möglich in seiner natürlichen Bewegung stört. Vielleicht steht ihr auch am Anfang der Pferdeausbildung und euer Pferd hat es noch nicht gelernt, locker vorwärts-abwärts zu laufen. Sind alle körperlichen Ursachen ausgeschlossen, kann es los gehen mit demWeiterlesen

Pferd Dehnungshaltung

Warum die Dehnungshaltung gesund ist: Das berühmt berüchtigte Vorwärts-Abwärts. Ein zentraler Begriff für jeden Reiter. Und das zurecht. Denn nur wenn ihr vorwärts-abwärts reiten könnt, reitet ihr schonend im Hinblick auf die Anatomie des Pferdes und bildet die Basis für alle anderen Lektionen. Vorwärts-abwärts-Reiten – ein zusammengesetztes Wort, dass nur in dieser Kombination die große Bedeutung beim Reiten behält. Zerlegen wir es in seine Einzelteile: Vorwärts reiten: Darf in diesem Zusammenhang nicht mit schnell reiten verwechselt werden! In der schon genannten Wortkombination bedeutet vorwärts reiten, die Hinterhand des Pferdes zu aktivieren. Dadurch triit euer Pferd weit unter den Schwerpunkt und kann somit einen Großteil seinesWeiterlesen

Trainingspause Pferd

„Ein eigenes Pferd ist eine große Verantwortung“. Das haben meine Eltern früher immer geantwortet, wenn ich gefragt habe, warum ich kein eigenes Pferd haben darf. Heute weiß ich, was sie damit meinen. Dennoch ist mit einem ersten eigenen Pferd ein Lebenstraum in Erfüllung gegangen. Es ist einfach traumhaft, wenn man das eine Herzenspferd an seiner Seite hat, auf das man sich verlassen kann. Das einen brummelnd begrüßt und mit dem man das Gefühl hat, dass man alles schaffen kann. Und trotzdem gibt es immer wieder Gedanken, die wohl jeden Pferdebesitzer beschäftigen, der nur das Beste für sein Pferd möchte. Habe ich den passenden Stall fürWeiterlesen

Qi Meridiane Pferd

  Der ungestörte Fluss des Qi, dass ist das Ziel der TCM. Qi heißt übersetzt Energie. Es füllt jeden Körper mit Leben und fließt auf seinen Leitbahnen, den Meridianen. Damit nährt es alle Organbereiche des Körpers. Qi ist eine unsichtbare Kraft. Aber ohne Qi ist kein Leben möglich. Wenn der Qi-Fluss gestört ist, entstehen Krankheiten. Meist ist der Qi-Fluss schon vor dem Ausbruch von Krankheitssymptomen gestört. Ein erfahrener Tierarzt oder Tierheilpraktiker wird diese Störung schon frühzeitig feststellen können und damit nachhaltig auf die Gesundheit des Pferdes einwirken. Liegt eine Veränderung im Fluss des Qi vor, kann es zu einer Leere, einer Fülle oder einem StauWeiterlesen