Fütterung Traditionelle Chinesische Medizin Pferd

Da ich oft gefragt werde, welche Kräuter man seinem Pferd füttern kann, um es im Sinne der Traditionellen Chinesischen Medizin zu unterstützen, habe ich mir überlegt, einen Beitrag zu diesem Thema zu verfassen. Alle Kräuter haben, sowohl in der fernöstlichen als auch in der alternativen westlichen Medizin, eine spezielle Wirkung. Dessen müssen wir uns bewusst sein, wenn wir unserem Pferd Kräuter anbieten. Sie sollten immer abgestimmt sein auf die individuellen Bedürfnisse des Pferdes! Die Phytotherapie, also die Kräuterlehre der TCM, ist eine Wissenschaft für sich. Chinesen verschreiben Kräutermischungen so, wie Schulmediziner Antibiotika und Schmerzmittel. Medizinische Kräutermischungen bestehen meistens aus mindestens drei Einzelkräutern, die sich gegenseitigWeiterlesen

Qi Massage Pferd TCM

In der Traditionellen Chinesischen Medizin dreht sich alles um die Energie, genannt Qi. Erst dieses Qi macht unser Leben überhaupt möglich. Durch die Energie entsteht der Wechsel zwischen Tag und Nacht, der Sommer folgt auf das Frühjahr und der Winter auf den Herbst. Doch nicht nur der Rhythmus der Natur wird durch das Qi bestimmt, kein Lebewesen kann ohne die Energie existieren. Sie wärmt und bewegt uns, reguliert unsere Emotionen und schützt vor Krankheiten. Aus Sicht der fernöstlichen Heilkunst entstehen Krankheiten bereits, wenn das Qi nicht mehr ungestört auf seinen Leitbahnen – den Meridianen – fließen kann. Wie Du mit einfachen Berührungen den Energiefluss DeinesWeiterlesen

Pferd TCM

Konsequenz, Druck und ein ärgerliches Pferd: Dinge, mit denen sich wohl jeder Pferdemensch schon einmal beschäftigt hat. Diese Stichworte fielen auch im Rahmen meiner Reihe „Die fünf Pferdetypen in der TCM“. Anlass genug, sich weiterführend mit ihnen zu beschäftigen. Zwar treffen sie in erster Linie auf die Eigenschaften des Gan- bzw. Leber-Typen zu,  aber letztendlich sollte man sich mit diesen Begriffen immer auseinandersetzen, wenn man mit Pferden arbeitet. Was bedeutet Konsequenz? Konsequenz wird immer noch häufig mit Strenge verwechselt. Dabei sollte es bei einer konsequenten Pferdeerziehung in erster Linie darum gehen, dass aufgestellte Regeln immer und ohne Ausnahme eingehalten werden. Diese Regeln entstehen im alltäglichenWeiterlesen

Lungentyp TCM Pferd

Der Lungen-Typ ist das Traumpferd für alle, die leistungsbereite aber ausgeglichene Pferde mögen. Er ist überaus klug, behält die Übersicht und denkt gerne mit. Fei-Typen sind sehr sachliche Charaktere. Sie verhalten sich immer ruhig und überlegt, sind nie übertrieben ängstlich, fröhlich oder wütend. Durch ihren guten Überblick registrieren sie neue Dinge sofort, ohne in Panik zu verfallen. Sie nehmen sie zur Kenntnis, verhalten sich eventuell vorsichtig aber lassen sich gut an neue Gegenstände zum Beispiel heran führen.  Wenn sie die Gelegnheit haben, neue Dinge in Ruhe kennen zu lernen, werden sie sie schnell als ungefährlich einstufen und so in ihrem Kopf abspeichern. Da Lungen-Pferde gerneWeiterlesen

Pferdetypen TCM

Das Herz hat in der Traditionellen Chinesischen Medizin die Aufgabe,  den Geist und  den Verstand zu kontrollieren. Gerät der Energiefluss auf dem Herzmeridian durcheinander,  entstehen psychische und seelische Erkrankungen. Bei Herz- bzw. Xin-Pferden äußert sich dieses Ungleichgewicht in einer beinahe gespaltenen Persönlichkeit: Von einer auf die andere Sekunde kann ihr ruhiges Wesen in Hysterie umschlagen. Herz-Pferde können sich fürchterlich über Dinge aufregen, die für das Fluchttier Pferd im Normalfall bedeutungslos sind. Geraten sie einmal in Panik, reagieren sie völlig kopflos und sind auch durch beruhigende Worte nicht mehr zu erreichen.  Diese Eigenschaften gehören in erster Linie zum „negativen“ Herztypen. Der positive Xin-Typ zeigt sich hingegenWeiterlesen

Pferdetypen TCM Milztyp

Der Milz- oder Pi-Typ besticht durch sein ruhiges Wesen. Da weder Yin noch Yang überwiegen, trägt das entscheidend zu seiner Ausgeglichenheit bei. Optisch erscheint das Pi-Pferd, dem die Wandlungsphase Erde zugeteilt wird, eher gemütlich und rundlich. Ein Blick in die Tabelle verrät, dass das zugehörige Sinnesorgan des Elementes Erde die Lippen sind. Dementsprechend sieht man den Milz-Typen recht häufig mit entspannt hängender Unterlippe. Seine Muskulatur ist eher weich und häufig nur schwach ausgeprägt. Da diese Pferde von Natur aus eine weiche Muskulatur haben, leiden sie selten oder nie unter Muskelverspannungen. Dem Element Erde wird der Klimafaktor Nässe zugeordnet. Das bedeutet zum einen, dass der Milz-TypWeiterlesen

Pferdetypen TCM

Nachdem es im ersten Artikel dieser Reihe um den Leber-Typ ging, möchte ich euch nun die Eigenschaften des Nieren- bzw. Shen-Pferdes vorstellen. Körperliche Merkmale Shen-Pferde sind sehr zierlich gebaut und haben nur wenig Schweif- und Mähnenhaar. Ihr zugehöriges Element ist das Wasser. Ein Blick auf die Tabelle verrät uns weitere Eigenschaften dieses Elementes: Körperliche Schwachstellen sind eindeutig Ohren und Knochen. So kann es bei jungen Pferden zu Problemen in der Entwicklung des Skeletts kommen (vor allem bei körperlicher Überforderung) oder auch zu starken Schmerzen beim Zahnwechsel. Ältere Pferde neigen zu Arthrose oder Gelenksveränderungen. Yin-Anteil Der Nieren-Typ hat einen erheblich großen Yin-Anteil in seinem Körper, deshalbWeiterlesen

Leber-Typ TCM Pferdetypen

In der Traditionellen Chinesischen Medizin werden fünf verschiedene Pferde-Typen unterschieden. Jeder dieser Typen wird einer bestimmten Wandlungsphase zugeordnet. In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit dem Leber-Typen, in der fernöstlichen Medizin Gan-Typ genannt. Die Lehre der fünf Wandlungsphasen Ihm wird das Element Holz zugeordnet. Die Lehre der fünf Elemente bzw. fünf Wandlungsphasen helfen dem Tierarzt oder Tierheiilpraktiker, die Akupunkturpunkte zu finden, die behandlungsbedürftig sind. Diese Lehre ist jedoch für jeden Pferdebesitzer interessant, denn sie hilft dabei, das eigene Pferd besser kennen zu lernen. Wenn wir wissen, zu welchem der fünf Typen unser Pferd gehört, können wir daraus Schlüsse ziehen, die beim Training, bei der HaltungWeiterlesen

Akupressur Pferd

  Bevor wir uns den Akupressur-Punkten zum Yin-Yang-Ausgleich zuwenden, möchte ich euch noch eine kurze Beschreibung zur Akupressur-Technik geben. Die Akupressur ist die kreisförmige Massage entsprechender Punkte. Wir arbeiten grundsätzlich mit geringem Druck. Um die richtige Massage-Stärke herauszufinden eignet sich folgende Übung: Lege die Fingerkuppe Deines Zeigefingers auf Dein geschlossenes Augenlid. Spürst Du den Finger leicht und sanft auf Deinem Augapfel und kannst Du das Lid noch leicht verschieben, dann hast Du die richtige Stärke zur Akupressur. Mit dem gleichen Druck werden auch die Akupressurpunkte massiert. Wir akupressieren fast alle Punkte mit der Fingerkuppe. Achte darauf, dass Deine Fingerkuppe nicht durch zu hohen Druck blassWeiterlesen

Yin Yang Pferd

  Yin und Yang stellen die Gegensätze unserer Welt dar: hell & dunkel, Tag & Nacht, warm & kalt, oben & unten. Im optimalen, also gesunden Zustand, haben Yin und Yang einen gleich großen Anteil im Körper. Überwiegt einer der beiden Partner, gibt es ein Ungleichgewicht. Ab diesem Moment entstehen im Sinn der Traditionellen Chinesischen Medizin schon Krankheiten. Auch , wenn uns das Pferd zu diesem Zeitpunkt noch keine Symptome zeigt. Yin lässt sich übersetzen mit „der Schattenseite des Hügels“, Yang mit der „Lichtseite des Hügels“. Stellt man sich einen Pferdekörper vor, so ist der Yin-Bereich jener, der nicht von Sonnenstrahlen beschienen wird. Also dieWeiterlesen