Pferdetypen TCM

Der Nieren-Typ: Das intelligente Sensibelchen

Nachdem es im ersten Artikel dieser Reihe um den Leber-Typ ging, möchte ich euch nun die Eigenschaften des Nieren- bzw. Shen-Pferdes vorstellen.

Körperliche Merkmale

Shen-Pferde sind sehr zierlich gebaut und haben nur wenig Schweif- und Mähnenhaar. Ihr zugehöriges Element ist das Wasser. Ein Blick auf die Tabelle verrät uns weitere Eigenschaften dieses Elementes: Körperliche Schwachstellen sind eindeutig Ohren und Knochen. So kann es bei jungen Pferden zu Problemen in der Entwicklung des Skeletts kommen (vor allem bei körperlicher Überforderung) oder auch zu starken Schmerzen beim Zahnwechsel. Ältere Pferde neigen zu Arthrose oder Gelenksveränderungen.

Wandlungsphasen TCM Pferd

Yin-Anteil

Der Nieren-Typ hat einen erheblich großen Yin-Anteil in seinem Körper, deshalb friert er schneller als andere Pferde (hier erfahrt ihr mehr über Yin und Yang). Eine Folge können zum Beispiel Atemwegsinfektionen oder andere Infektionskrankheiten sein, die zum Teil auch chronisch verlaufen. Das dominierende Yin zeigt sich nach Außen durch helle, fast weißliche Schleimhäute, einen verlangsamten Pulsschlag und zum Beispiel Nasen-Ausflüsse. Shen-Pferde nehmen wärmende Decken oder ein Besuch im Solarium während der kalten Jahreszeit gerne an.

Charaktereigenschaften

Die herausstechende Charaktereigenschaft des Nieren-Typs ist seine Ängstlichkeit. Veränderungen in seiner Umgebung registriert er sofort. So können neue Blumentöpfe oder Regenfässer schnell zu Feinden werden. Im Umgang mit dem Nieren-Pferd gilt mehr denn je: „Je unsicherer das Pferd, desto sicherer der Mensch.“

Shen-Typen erreicht man nicht durch eine harte Linie nach dem Motto: „Da muss er durch, dass lernt er schon.“ Positive Verstärkung und kleine Ausbildungsschritte vermitteln Sicherheit und Selbstvertrauen. Das Ziel in dem Zusammenspiel zwischen Pferd und Mensch sollte das uneingeschränkte Vertrauen sein. Da Nieren-Pferde sehr menschenbezogen sind und sich gerne souveränen Charakteren (egal ob Mensch oder Pferd) anschließen, gelangen sie durch einen vertrauensvollen Umgang zu mehr Selbstbewusstsein.

In der Herde ordnen sich diese Pferde deshalb sehr schnell unter. Werden sie jedoch unterdrückt und gejagt, leiden sie schnell unter diesem Stress. Ebenso stresst es sie, wenn Herdenmitglieder häufig wechseln. Deshalb sollte es vermieden werden, häufig den Stall zu wechseln. Viele unterschiedliche Reiter verunsichern ebenfalls. Der Shen-Typ braucht eine feste Bezugsperson.

Shen-Typen im Training

Im Training gehören Leistungsbereitschaft und Intelligenz zu den Stärken des Nieren-Pferdes. Es arbeitet fleißig und gerne mit und möchte dem Menschen ausnahmslos gefallen. Dadurch werden sie schnell übereifrig und bieten gelernte Lektionen bereits an, bevor sie vom Menschen abgefragt werden. Falsch wäre es, das Pferd in dieser Situation zu bestrafen. Besser ist es, die Situation zu wiederholen und jeden Schritt in die richtige Richtung zu loben.

Hat man das Vertrauen eines Nieren-Typen gewonnen, hat man einen Freund für´s Leben, der mit dem Menschen durch Dick und Dünn geht.

Melde Dich hier zum kostenlosen Newsletter an

Erhalte regelmäßig Infos rund um slaka, der Blog für entspannte Pferde!

Ich werde niemals Ihre Email Adresse weitergeben, handeln oder verkaufen. Sie können die Benachrichtigung jederzeit abbestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*