Willkommen

Ganzheitlich

Eine ganzheitliche Behandlung berücksichtigt Körper & Geist gleichermaßen. Denn nur ein entspannter Körper erlaubt einen ruhigen Geist und umgekehrt. 

Mehr...

Nachhaltig

Traditionelle Chinesische Medizin im Alltag mit Pferden ermöglicht eine nachhaltige Beeinflussung des Wohlbefindens.

Mehr...

Mariendistelsamen Pferd

Mariendistelsamen für Pferde

Eine gute Nachricht gleich zu Beginn: Laut Traditioneller Chinesischer Medizin haben wir bereits Frühjahr 😉 Dieses beginnt nämlich Mitte Februar. Und lässt auf längere Tage und wärmeres Wetter hoffen. Mit dem Frühjahr beginnt die Zeit des Elementes Holz und damit des Funktionskreises der Leber. Möchte man sein Pferd im Rhytmus der Jahreszeiten unterstützen, ist nun die perfekte Zeit, um die Leber zu entgiften und damit das Leber-Qi zu stärken. Hierzu eignen sich vor allem Mariendistelsamen, aber auch andere Futterzusätze. Mariendistelsamen sind blutreinigend, ihre Inhaltsstoffe schützen und regnerieren die Leber. Auch ein Schuss Obstessig wirkt entgiftend. Mariendistelsamen kann man in ganzer Form kaufen, oder aber gemahlen.

Intuitives Fressen

Pferde wissen, was ihnen gut tut. Und das gilt auch beim Fressen. Beobachtet man ein Pferd beim Grasen auf einer Weide, die reich an Kräutern ist, kann man oft beobachten, dass sie sich auf bestimmte Kräuter und Pflanzen konzentrieren. Auch meine eigene Stute hat mir vor Kurzem wieder so einen intuitiven Moment geschenkt. Sie ist grundsätzlich -ponytypisch- sehr verfressen und versucht auf Spaziergängen oder Ausritten den einen oder anderen Grashalm zu ergattern. Doch vor ein paar Tagen war es ganz anders: Sie ging zielstrebig auf einen Busch zu, der sich bei näherer Betrachtung als Brombeer-Strauch entpuppte. Hier zupfte sie gezielt die Blätter ab. Alle anderen

Für euch gelesen: Rückenkurs für Pferde von Karolina Kardel

Dieser Artikel enthält unbezahlte Werbung. Jeder, der reitet und sich mit Pferden beschäftigt, kommt um ein Thema nicht herum: den Pferderücken. Auch in meiner Arbeit als Therapeutin spielt er eine wichtige Rolle. Im Rahmen der physiotherapeutischen Behandlung untersuche ich jeden Wirbel auf seine Beweglichkeit. Das beginnt am Genick und endet mit den Schweifwirbeln. Die Halswirbelsäule hat sehr prominente Querfortsätze. Das sind die Flügel der einzelnen Wirbelkörper, die seitlich am Wirbelkörper angebracht sind. Gerade die Querfortsätze vom ersten und zweiten Halswirbel (Atlas und Axis) kann man sehr gut fühlen. An Brust- und Lendenwirbelsäule spürt man hauptsächlich die Dornfortsätze. Sie sitzen wie Spitzen auf den Wirbelkörpern. In

Anmeldung zum kostenlosen Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben: Erfahre zeitnah von neuen Blogartikeln und Projekten! Als Dankeschön für Deine Anmeldung zum Newsletter erhälst Du eine kostenlose Leseprobe aus meinem Buch "Traditionelle Chinesische Medizin im Alltag mit Pferden"!

I agree to have my personal information transfered to MailChimp ( more information )

Ich werde niemals Ihre Email Adresse weitergeben, handeln oder verkaufen. Sie können die Benachrichtigung jederzeit abbestellen.