Lavendel für Pferde

Lavendel ist die Heilpflanze schlechthin! Kaum eine andere Pflanze ist so vielseitig einsetzbar wie der Lavendel. Grund genug, sich die genügsame, wunderbar duftende Pflanze in den Garten oder auf den Balkon zu holen!

Die Wirkung als Heilpflanze ist hauptsächlich auf die ätherischen Öle zurück zu führen, die darin enthalten sind.

Für unsere Pferde kann sie vielseitig verwendet werden: Das Öl kann sowohl bei der Aromatherapie als auch äußerlich angewendet werden. Es stillt den Juckreiz nach Insektenstichen. Es kühlt und befeuchtet trockene Haut. Zudem unterstützt es bei verhärtetem Narbengewebe, regt aber auch den Blutfluss bei einem Hämatom an. Der Duft des Lavendels hat eine entspannende Wirkung auf das Pferd und harmonisiert Körper und Geist.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin hat es, innerlich angewendet, eine wärmende Wirkung. Zur innerlichen Anwendung kann man getrocknete Lavendelblüten direkt über das Futter geben. Besser ist aber immer die Zubereitung eines Tees, damit die Inhaltsstoffe leichter vom Körper aufgenommen werden können.

Mehr Tipps zu einer individuellen Fütterung von Heilpflanzen erhaltet Ihr in meinem Buch "Traditionelle Chinesische Medizin im Alltag mit Pferden".

 

Lavendel ist vor allem bekannt durch seine entspannende Wirkung auf das Nervensystem. Er unterstützt ängstliche und gestresste Pferde. Zudem kann er helfen, wenn das Pferd unter inneren Winderkrankungen wie zum Beispiel Ataxie leidet. Damit unterstützt der Lavendel den Leber-Typen.

Leidet das Pferd unter Husten mit feuchtem Auswurf, hilft der Lavendel dabei, die Nässe auszuleiten (aber Achtung: nicht bei trockenem Husten anwenden!).

Neigt das Pferd zu Pilzinfektionen, kann die Heilpflanze auch hier helfen. In diesem Fall wird der Lungen-Typ unterstützt.

Zu guter Letzt stärkt es auch noch die Energie von Milz und Magen. Sollte das Pferd also zu Verdauungsproblemen mit Koliken, Blähungen und Durchfällen neigen, kann die Fütterung von Lavendel sinnvoll sein!

Wie immer gilt: Bitte halte vor der Fütterung von Lavendel Rücksprache mit einem Tierarzt oder Therapeuten. Die Fütterung von Lavendel ersetzt nicht die Untersuchung durch einen Tierarzt.

 

 

Sharing is caring 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*